#1803 Capsumel

…der dritte und letzte Ansatz vor dem Irlandaufenthalt soll ein leichter Capsumel werden. Capsumel bedeutet, dass in diesem Ansatz Chilis verwendet werden (Capsaicin ist die Substanz, die den Eindruck von Schärfe auslößt). Dafür wird zuerst ein leichter Met hergestellt und anschießend ein Extrakt aus Chilis. Dies hat den Vorteil, dass man leichter den gewünschten Grad an Schärfe und Chiliaroma einstellen kann, ohne gleich einen ganzen Ansatz zu riskieren.

Rezept:
Das Grundrezept für den Met entspricht dem #1801 Session Met
16,1L Wasser
2,9Kg Honig
Hefenahrung nach Anweisung für Wein
1Pk Safale US-05

Mit etwa 10,8°P wurde dieser Ansatz bei 20°C Raumtemperatur angestellt.

Wenn die Gärung abgeschlossen ist, werden Chilis gewaschen, kleingeschnitten und anschließend mit einem neutralen hochprozentigen Getränk wie Vodka übergossen, so dass sie vollständig bedeckt sind. Die Aromastoffe und das Capsaicin gehen mit der Zeit im Alkohol in Lösung und nach etwa einer Woche werde ich ein paar hundert Milliliter Met abmessen und vorsichtig Teile des Extrakts beigeben. Schlussendlich wird hochskaliert und die Errechnete Menge des Extrakts zum Rest des Mets ins Keg gegeben.
Ich werde vermutlich Rawit Chilis verwenden, da sie einfach zu erhalten sind. Eventuell entscheide ich mich da aber bis es soweit ist auch noch um.

Ein paar interessante Links zum arbeiten mit Chilis:

http://www.homebrewing.com/articles/chile-beer/
http://blog.mrbeer.com/brew-chile-peppers/