Hopfenernte 2017 (aktualisiert)

Ein schöner Anblick

Es ist mal wieder soweit: der Gartenhopfen ist bereit zur Ernte. Bereits seit 3 Jahren wachsen dort ein paar Cascade-Pflanzen, die ich mir seinerzeit von Eickelmann besorgt hatte. Im vergangenen und in diesem Jahr habe ich die Pflanzen auch vielfältig über das Abschneiden und Einpflanzen der Frühlingstriebe vermehrt und die allermeisten an andere Hobbybrauerinnen und Hobbybrauer aus der Gegend verschenkt. Ein paar wenige habe ich jedoch behalten und zu den anderen gepflanzt, sodass die diesjährige Ernte insgesamt acht Cascade-Pflanzen umfasste.

Das Ernten der Dolden ist eine ganz schön anstrengende und frickelige

Hopfen vor der Ernte

Angelegenheit. Aufgrund der Schönheit der Ranken habe ich bei der allerersten Ernte im vergangenen Jahr versucht diese hängen zu lassen und nur im Stehen mit den Händen überm Kopf und einer Leiter unter den Füßen abzuernten an was ich und meine Helfenden Hände so herankamen. Dass das bei dieser mehrstündigen Tätigkeit irgendwann sehr anstrengend im Schulterbereich wird, brauche ich wahrscheinlich niemandem zu erzählen.

In diesem Jahr sollte es ein bisschen entspannter werden und gleichzeitig eine größere Ernte bedeuten: Wir haben die Ranken abgetrennt und auf einen Bierzeltgarniturtisch gelegt, wo wir dann dieses Jahr insgesamt zu fünft etwa drei Stunden lang gearbeitet haben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und liegt nun zum trocknen auf dem dunklen und heissen Dachboden.

Hopfenranke auf dem Tisch, bereit zur Ernte
Das Ergebnis beim trocknen

Im vergangenen Jahr war die Ernte deutlich kleiner und wir hatten damit den Gartenhopfen Herbstbock Goldener Oktober gebraut, der uns sehr gut gefallen hat. Bei der Menge dieser Ernte kann man sicher mehr Sude davon brauen oder auch mal ein hopfenreiches IPA.

Nachtrag: Nach etwa 56 Stunden Trocknung auf dem Dachboden habe ich die Ernte vakuumiert. Am Ende sind es stolze 1030 gramm Garten-Cascade geworden!

Eine Wanne voller Hopfen, bereit abgewogen zu werden
Genau 50g
Die Gesamternte von 1030g.

Kommentar verfassen