#1602,5 Cider-Experiment

Einen Cider wollte ich auch schon immer mal ansetzen. Gestern hab ich’s dann getan. Er sollte eher dem Englischen Cider entsprechen und – ihr werdet’s vermuten – auch hier half das Hobbybrauerforum bei der Rezeptkonstruktion. Zum Glück hatte ich noch eine gläserne 5l Gärkanne für dieses Experiment. Wenn’s schmeckt, darf es sicher auch mal in das große Edelstahlgärgefäß, aber erstmal zum…

Rezept
Stammwürze: 10,9°P (in diesem Fall “Ist” statt “Soll”-Angabe)
Bitterkeit: –
CO2-Gehalt: 5,5g/L

85% Bio Apfelsaft naturtrüb
15% Birnensaft
25g/L Birkenzucker (Xylitol)

Mangrove Jack’s M02 Cider Hefe

Der… ääh… “Brautag”
Ist ja eigentlich kein Brautag. Ich habe einfach alle benötigten Utensilien desinfiziert und anschließend etwas Leitungswasser in den Gärballon und die Hefe darin rehydriert. Dann habe ich die Säfte eingefüllt und zuletzt den Birkenzucker. Wobei es sicher sinnvoll wäre, den Birkenzucker vor den Säften einzufüllen, da der im feuchten Trichter ziemlich viel geklumpt hat und ich hinterher den Gärballon bestimmt zehn Minuten schütteln musste, damit sich alles aufgelöst hat. Den Birkenzucker tut man übrigens hinein, da die Hefe die Süße aus den Säften gänzlich abbaut und viel Fruchtsäure übrig bleibt, die dann keine Süße als Gegenspielerin hat. Birkenzucker wird von der Hefe jedoch nicht angerührt.

Gärung bis Lagerung
Schon wenige Stunden nach dem Anstellen (bei 20°C) haben sich die ersten Kräusen gebildet. 10 Tage später war alles durch und es wurde abgefüllt. Der Geruch war hier deutlich hefig, wahrscheinlich auf das krasse Overpitching zurückzuführen. Ein kleiner Probeschluck war aber schon recht angenehm, merkbar sauer, aber nicht zu sauer.

Verköstigung
Das Verhältnis Säure/Süße war bei diesem Getränk in Ordnung. Dennoch war dieser Cider nur “ok”. Zum einen viel zu hefig (man sollte vielleicht kein ganzes Paket Trockenhefe auf ein paar Liter Apfelsaft kippen), weil ich extrem overpitcht habe. Zum anderen kam einfach nicht dieser crispe Geschmack, den ich mir erhofft hatte. Naja, irgendwann versuch ichs nochmal und dann wirds bestimmt besser.

Kommentar verfassen